Arbeiten 4.0 – Teamarbeit im Digitalen Zeitalter

 

Ar­bei­ten 4.0 för­dert die or­ga­ni­sa­ti­ons­über­grei­fen­de Zu­sam­men­ar­beit sowie den schnel­len In­for­ma­ti­ons­aus­tausch. Es ver­eint Maß­nah­men wie mo­bi­le Ar­beits­plät­ze, neue For­men der Zu­sam­men­ar­beit über So­ci­al Media, E-Learning-An­ge­bo­te sowie dy­na­mi­sche IT-An­ge­bo­te über Cloud Com­pu­ting, die im di­gi­ta­li­sier­ten Zeit­al­ter die In­no­va­ti­ons­be­reit­schaft und Wett­be­werbs­fä­hig­keit von Un­ter­neh­men si­chern. An­wen­dun­gen wie RSS-Feeds, Blogs, Foren und Fir­men-Wi­kis ge­hö­ren als um­fas­sen­der Zu­gang zu Fach­wis­sen heute be­reits zum Ar­beits­all­tag. Kom­pe­tenz­netz­wer­ke ver­knüp­fen die­ses Wis­sen auf neue Art und Weise und stär­ken die Ver­bin­dung der ein­zel­nen Ge­schäfts­pro­zes­se. Und auch das Kun­den­be­zie­hungs-Ma­nage­ment setzt auf di­gi­ta­le Ka­nä­le wie So­ci­al Me­dia-Platt­for­men, Fir­men-Apps und web-ba­sier­te An­wen­dun­gen, die unter einer Ober­flä­che in­te­griert wer­den, damit Mit­ar­bei­ter pro­zess­ori­en­tiert und funk­ti­ons­über­grei­fend ar­bei­ten kön­nen.

Das Forum „Ar­bei­ten 4.0 – Team­ar­beit im di­gi­ta­len Zeit­al­ter“ des MUT 2017 zeigt die viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten der di­gi­ta­len Ar­beits­welt auf. Aus­stel­ler und Part­ner der Com­mu­ni­sys­tems-Ca­re – so­wohl füh­ren­de An­bie­ter als auch in­no­va­ti­ve Start-ups aus den Be­rei­chen der Hard- und Soft­ware und der Di­gi­ta­li­sie­rungs-Diens­te – prä­sen­tie­ren hier ihr An­ge­bot zu den The­men Di­gi­ta­li­sie­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Col­la­bo­ra­ti­on, Da­ten­si­cher­heit, Ent­wick­lung di­gi­ta­ler Ge­schäfts­mo­del­le, För­der­mit­tel und Recht.